Winter


Schleswig hat viel zu bieten: Zu Fuß leicht erreichbar sind eine sehenswerte Altstadt und eine ausgeprägte Kulturlandschaft in der Umgebung. Man sollte sich einige Tage Zeit nehmen, um die Stadt an der Schlei in Ruhe zu erkunden. Um nur einige Höhepunkte zu nennen: der Dom mit seinem berühmten Bordesholmer Altar, die historische Altstadt, der Holm mit seiner malerischen Fischersiedlung und dem St. Johannis-Kloster, die Schlossinsel mit der Stiftung Schleswig-Holsteinischer Landesmuseen und der wiederhergestellte Barockgarten mit dem Globushaus. Das Stadtmuseum Schleswig in der Friedrichstrasse mit seinen umfangreichen Sammlungen zur Schleswiger Stadtgeschichte sowie sehr interessante wechselnde Ausstellungen. Am selben Platz befindet sich auch das Teddy Bär Haus.  Das Wikingermuseum Haithabu ist ebenfalls nicht weit. Tagesausflüge an die Ost- und Nordsee und nach Dänemark sind ebenso zu empfehlen.

Schleswig liegt am Ende des einzigen Fjords Deutschlands, der Schlei. Sie ist ein mehr als 30 km langer Meeresarm, mal breit wie ein großer See oder schmal wie ein Fluss.